HomeRun Logo


  Das HomeRun-Projekt
  

     
   

 HomeRun 

 OSM tutorial 

 HomeRun-Papiere 


Jörg Roths Homepage

Email email 

Impressum


English This page
in English

















    HomeRun ist eine Plattform, die die kostengünstige Entwicklung ortsbezogener Dienste ermöglicht, gerade auch Dienste für kleinere Benutzergruppen außerhalb des Massenmarktes. HomeRun stellt eine Reihe notwendiger, häufig wiederkehrender Basisfunktionen zur Verfügung, beispielsweise die effiziente Verwaltung räumlicher Daten und Übernahmefunktionen von Geodaten aus öffentlich verfügbaren Datenbeständen. Sie bietet eine effiziente Kommunikationsinfrastruktur für die Dienstnutzung an und stellt Standard-Bausteine für Endgeräte zur Verfügung, beispielsweise im Bereich Kartendarstellung und Positionsbestimmung. Dadurch, dass wesentliche Komponenten für Dienste schon existieren, kann sich der Entwickler eines konkreten Dienstes auf die jeweils unterschiedlichen, anwendungspezifischen Anteile konzentrieren. Eine auf HomeRun basierende Entwicklung wird dadurch nicht nur kostengünstiger, durch die Modularisierung können spätere Änderungen wesentlich leichter vorgenommen werden.

HomeRun hat folgende Fazetten:

HomeRun Overview
Blue Bullet Mastering Geodata
  • Import, Datenfusion, Bearbeitung [3][4][6]
  • Regelbasierte Klassifikation, Benennung und Auszeichnung von Geo-Objekten [3][4][6][15]
Blue Bullet Spatial Indexing
Blue Bullet Spatial Services and Algorithms
  • Kartendarstellung (dorenda)
  • Wegeplanung (donavio) [12][13]
  • Unkonventionelle Routing-Probleme:
    • Vorhersage von Fahrzielen [16]
    • Multirouting [19]
    • Map Matching [20]
    • Ausweichrouten mit Kostenlimit [21]
  • Geographische und symbolische Suche [14][17][18]
  • Communities und Orte [11]
Blue Bullet Mobile Platforms
  • Kontext-bewusste Anwendungen [9][10]
  • Ausgelagerte Geodaten-Bestände auf mobilen Endgeräten [5]
  • Portierungen der Dienste auf mobile Endgeräte


Die dorenda-Platform erlaubt die Generierung von vorberechneten Bitmapgraphiken
für Kartendienste und ortsbezogene Anwendungen.

Die Eigenschaften:
  • Darstellung in verschiedenen Zoom-Stufen und Orientierungen
  • Umfangreiches Regelwerk zur Kontrolle der Darstellung:
    • was wird auf welcher Zoom-Stufe dargestellt
    • mit oder ohne Ikone, wenn ja, mit welcher Ikone
    • mit oder ohne Schriftzug, welche Größe hat der Schriftzug
    • welche Farbe hat eine Fläche oder Linie, welche Liniendicke
  • Konfiguration von Farbstilen, Ikonenstätzen und Schriftartensätzen
  • Generierung von großen Mengen Kartenkacheln im Batch-Betrieb
  • Kartenserver mit Zugriff über Web-Service-Schnittstelle
  • Client für Desktop-Umgebung und Android



donavio stellt eine komplette Navigationsumgebung zur Verfügung. Die Navigation kann Server-gestützt oder offline ablaufen. Es stellt Werkzeuge zur Generierung der Topologien, effizienten Ablage und zur Routenberechnung bereit.

Die Eigenschaften:
  • Berechnung der Straßentopologie aus OpenStreetMap
  • Auslesen Routing-relevanter Eigenschaften (Straßentyp, Geschwindigkeitslimits, Einbahnstraßen)
  • Effiziente Ablage der Topologiedaten, optimiert für die Routenplanung
  • Wählbare Routing-Profile, z.B. Auto, Fußgänger
  • Der Routing-Algorithmus kann bezüglich Optimalität vs. Laufzeit auf verschiedene Arten konfiguriert werden, z.B.
    • A* exakt mit Luftlinien-Schätzfunktion
    • Einschalten von overdo für die Schätzfunktion
    • Verwendung vorberechneter ALT-Potentiale (genauere Schätzfunktion)
    • Ignorieren kleiner Straßen in der Routen-Mitte (wesentlich schneller aber suboptimal)
  • Einstellung des Laufzeitverhaltens: optimiert auf Geschwindigkeit, optimiert bezüglich Speicherverbrauch
  • Über ein Caching-Verfahren kann die Straßen-Topologie auf einem externen Speicher bleiben und muss nicht komplett in den Speicher eingelesen werden. Damit ist donavio selbst auf Smart-Phones mit kleinem Laufzeitspeicher lauffähig.
  • Routing-Server mit Zugriff über Web-Service-Schnittstelle
  • Stand-alone Routing Anwendung (offline) für Desktop-Umgebung und Android

Open Street Map Tutorial

gehalten auf der TPMC 2012, Lissabon, 18. Juli 2012

Publikationen


            2016            


[21] Jörg Roth:
Efficient Computation of Bypass Areas
Gartner, Huang (eds): Progress in Location-Based Services 2016, Proc. of the 13th International Conference on Location-Based Services, Wien, Österreich, 14.16. Nov. 2016, Springer LNG&C, 193-210
PDF

[20] Jörg Roth:
The Offline Map Matching Problem and its Efficient Solution
16th International Conference on Innovations for Community Services (I4CS), Wien, Österreich, 26.-29. Juni 2016, Springer CCIS 648, 23-38
Gewinner des Best Paper Awards

[19] Jörg Roth:
Efficient many-to-many path planning and the Traveling Salesman Problem on road networks
International Journal of Knowledge-based and Intelligent Engineering Systems 20 (2016), IOS Press, 135148

            2015            


[18] Jörg Roth:
Fast Spatio-Symbolic Searching in Huge Geo Databases
in Volkmar Schau, Gerald Eichler, Jörg Roth (Hrsg.): 11. GI/ITG KuVS Fachgespräch "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste", 18.-19. Sept. 2014, Telekom Innovation Laboratories, Darmstadt, Logos Verlag, 2015, ISBN 978-3-8325-4135-4, 131-140

[17] Jörg Roth:
Generating Meaningful Location Descriptions
International Conference on Innovations for Community Services (I4CS), Nürnberg, 8.-10. Juli 2015, IEEE xplore, 30-37

            2014            


[16] Jörg Roth:
Predicting Route Targets Based on Optimality Considerations
International Conference on Innovations for Community Services (I4CS), Reims (Frankreich) 4.-6. Juni 2014, IEEE xplore, 61-68

[15] Jörg Roth:
From Weak to Strong Geo Object Classification
in Schau V., Eichler G., Roth J. (Hrsg.): 10. GI/ITG KuVS Fachgespräch "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste", 16.-17. Sept. 2013, FSU Jena, Logos Verlag Berlin, 2014, ISBN 978-3-8324-3813-2, 3-12

            2013            


[14] Jörg Roth:
Combining Symbolic and Spatial Exploratory Search – the Homerun Explorer
Innovative Internet Computing Systems (I2CS), Hagen, 19.-21. Juni 2013, Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 10, Nr. 826, 94-108
Gewinner des Best Paper Awards

[13] Jörg Roth:
A Spatial Hashtable Optimized for Mobile Storage on Smart Phones
in Werner M., Haustein M. (Hrsg.): 9. GI/ITG KuVS Fachgespräch "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste", 13.-14. Sept. 2012, TU Chemnitz, Universitätsverlag Chemnitz, 2013, ISBN 978-3-941003-77-4, 71-84

[12] Jörg Roth:
Modularisierte Routenplanung mit der donavio-Umgebung
in Werner M., Haustein M. (Hrsg.): 9. GI/ITG KuVS Fachgespräch "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste", 13.-14. Sept. 2012, TU Chemnitz, Universitätsverlag Chemnitz, 2013, ISBN 978-3-941003-77-4, 119-131

            2012            


[11] Jörg Roth:
Sharing Personal Symbolic Locations between Friends – A Location Service for Small Communities
Innovative Internet Computing Systems (I2CS), Trondheim, Norwegen, 13.-15. Juni 2012, GI Lecture Notes in Informatics, Vol. P-204, 17-27

            2011            


[10] Jörg Roth:
Developing a context-aware calendar app using a mobile context platform
in Werner M., Roth J. (Hrsg.): 8. GI/ITG KuVS Fachgespräch "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste", Logos-Verlag, 2011, ISBN 987-3-8325-3041-9, 11-22
PDF

[9] Jörg Roth:
Context-aware Apps with the Zonezz Platform
ACM MobiHeld 2011, Proceedings of the 3rd ACM SOSP Workshop on Networking, Systems, and Applications on Mobile Handhelds, Cascais (Portugal), 23. Okt. 2011
PDF

[8] Jörg Roth:
The Approximation of Two-Dimensional Spatial Objects by Two Bounding Rectangles
Spatial Cognition & Computation: An Interdisciplinary Journal, Volume 11, Issue 2, 2011, ISSN 1387-5868, 129-152

[7] Jörg Roth:
An O(n) approximation for the double bounding box problem
IADIS International Conference Informatics 2011, Rom (Italien), 20.-22. Juli 2011, 27-34
PDF

[6] Jörg Roth:
Der Einsatz von OpenStreetMap-Daten in der akademischen Informatik-Ausbildung
in Küpper A., Roth J. (Hrsg.): 7. GI/ITG KuVS Fachgespräch "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste", Logos-Verlag, 2011, ISBN 987-3-8325-2935-2, 65-72
PDF

[5] Jörg Roth:
Moving Geo Databases to Smart Phones An Approach for Offline Location-based Applications
Innovative Internet Computing Systems (I2CS), Berlin, 15.-17. Juni 2011, GI Lecture Notes in Informatics, Vol. P-186, 228-238
PDF

            2010            


[4] Jörg Roth:
Übernahme von Geodatenbeständen aus Open Street Map und Bereitstellung einer effizienten Zugriffsmöglichkeit für ortsbezogene Dienste
Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation (PIK), Vol. 13, Heft 4, 2010, 268-277, ISSN 0930-5157
PDF

[3] Jörg Roth:
Die HomeRun-Plattform für ortsbezogene Dienste außerhalb des Massenmarktes
in Zipf A., Lanig S., Bauer M. (Hrsg.) 6. GI/ITG KuVS Fachgespräch "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste", Heidelberger Geographische Bausteine Heft 18, 2010, ISBN 987-3-88570-818-6, 1-9
PDF

            2009            


[2] Jörg Roth:
The Extended Split Index to Efficiently Store and Retrieve Spatial Data With Standard Databases
IADIS International Conference Applied Computing 2009, Rom (Italien), 19.-21. Nov. 2009, Vol. I, ISBN 978-972-8924-97-3, 85-92
PDF

[1] Jörg Roth:
Verwaltung geographischer Daten mit Hilfe eines Add-ons für Standard-Datenbanken
Verwaltung, Analyse und Bereitstellung kontextbasierter Informationen, GI Informatik 2009, Lübeck, 29.9.2009, 2041-2055
PDF